Die Grafik zeigt die Vielfalt des Gemeindelebens sowie das Gemeindehaus und die Kirchengebäude der Evangelischen Kirchengemeinde Odenkirchen

Evangelische Kirche Odenkirchen

Die Grafik zeigt die Vielfalt des Gemeindelebens sowie das Gemeindehaus und die Kirchengebäude der Evangelischen Kirchengemeinde Odenkirchen

Verabschiedung von Ute Zepter – Anfang und Ende

In einem Kanon unserer Tage heißt es: „Ausgang und Eingang, Anfang und Ende liegen bei dir, Herr, füll du uns die Hände.“

Denken wir an den Abschied unserer Küsterin Ute Zepter, den wir im zurückliegenden Advent in einem feierlichen Gottesdienst im Ev. Gemeindezentrum Geistenbeck feiern durften, denken wir einerseits an die viele Arbeit, die Mühsal und manche Erschwernis im Berufsalltag, andererseits an die vielen schönen Begegnungen mit Menschen, den Großen und den Kleinen aus unserer Gemeinde, die ihr Freude bereiteten. Mit all dem hat Gott in den vergangenen 38 Berufsjahren die Hände von Ute Zepter gefüllt. Wir denken aber auch an ihr festes und verbindliches Auftreten, ihr breites Lächeln, ihre Aufgeschlossenheit und ihr Engagement, mit denen sie vielen Menschen, auch uns, gutgetan hat.

Ute Zepter war eines der ‚Aushängeschilder‘ unserer Kirchengemeinde, vor allem in Geistenbeck, wo sie als ‚Netzwerkerin‘ unterwegs war. Sie wusste, wer anzusprechen war, wenn es um Begleitung und Unterstützung ging. Zeit zum Gespräch hatte sie sich ebenso genommen, wie sie verschwiegen war. Für den Dienst an den ihr und uns als Kirchengemeinde anvertrauten Menschen danken wir Ute Zepter im Namen des Presbyteriums und der Menschen, die in unserer Gemeinde ein- und ausgehen, von Herzen. In jedem Ende liegt auch ein Anfang – für die Familie von Ute Zepter, für die sie nach dem Eintritt in den Ruhestand mehr Zeit haben wird, wie für unsere Kirchengemeinde, der Ute Zepter weiter erhalten bleibt: Als sie vor 38 Jahren Küsterin unserer Kirchengemeinde wurde, war ihre Tochter Yvonne im Kindergartenalter. Beide, Ute Zepter und Yvonne Dattilo, geb. Zepter, konnten wir dafür gewinnen, als Team den Küsterdienst mit reduziertem Stundenumfang weiterzuführen. So bleibt uns Ute Zepter erhalten. Und wir gewinnen Yvonne Dattilo, ihre Tochter, dazu. Wir freuen uns nicht nur, sondern hoffen auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohle aller. Wir vertrauen darauf, dass Gott uns die Hände füllt.

Für das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Odenkirchen

Pfarrerin Angelika Raff und Pfarrer Thomas Tillman

Gemeindebriefverteiler*innen gesucht

weiterlesen...

Neues auf unserem Friedhof

weiterlesen...

„Der liebe Müll“

weiterlesen...

Der Bachchor und das Trio Wachowiak

weiterlesen...

25-jähriges Dienstjubiläum gleich zweimal

weiterlesen...

Kinder-Bibel-Treff

weiterlesen...

Szenische Schauspiel-Lesung "Mensch Martin"

weiterlesen...

Andacht

weiterlesen...

Friedhofskollekte

weiterlesen...

25-jähriges Dienstjubiläum unserer Jugendleiterin Gabi Baaken

weiterlesen...

Bewegungspokal 2024

weiterlesen...

Anmeldung zum Bauspielplatz 2024

weiterlesen...

Alle Meldungen...

 

Der neue Gemeindebrief ist online!